Respekt zeigen - Rassismus bekämpfen!

17. März 2021

Die Internationalen Wochen gegen Rassismus vom 15.-28. März 2021

Am 21. März ist der Internationale Tag gegen Rassismus. Er erinnert uns daran, wie wichtig gegenseitiger Respekt für den Zusammenhalt einer Gesellschaft ist. Und er mahnt uns, dass der Rassismus 365 Tage im Jahr eine Bedrohung für das friedliche Zusammenleben der Menschen ist. Lasst uns gemeinsam Flagge zeigen gegen jede Form von Rassismus — an jedem Tag! Damit stehen wir in der langen Tradition der SPD.

Für uns ist klar: Eine demokratische und solidarische Gesellschaft lebt vom Respekt für die Vielfalt der Herkunftsgeschichten, Glaubensrichtungen, Biografien, Lebensentwürfen und sexuellen Identitäten. Diesen Respekt bringen wir allen Menschen entgegen.

Rassismus tötet! Aber Rassismus beginnt nicht mit Mord, er beginnt in den Köpfen. Er vergiftet das Denken und mündet in Hass, Ausgrenzung und Spaltung. Er trägt Menschenfeindlichkeit und Gewalt in unsere Gesellschaft. Rassismus ist ein Verbrechen an der Menschlichkeit!

Rassismus trifft Mitbürger:innen, Arbeitskolleg:innen, Nachbar:innen und Freund:innen. Menschen, die mit uns in der Mitte der Gesellschaft stehen. Deshalb geht er uns alle an. Er unterteilt in „Die“ und „Wir“ — das dürfen wir nicht zulassen!

Rassismus und Antisemitismus gefährden unseren Zusammenhalt. Nicht erst seit den rassistischen oder antisemitischen Morden in Hanau und Halle. Nicht erst seit den schrecklichen Taten des sogenannten „NSU“. Es ist längst überfällig, rassistische Strukturen aus der Gesellschaft zu beseitigen! Wer, wenn nicht wir? Wann, wenn nicht jetzt?

Wir zeigen Respekt!

Teilen